ProGeuensee
Sie sind hier: Startseite » News » Unterhaltung

Theater sucht neuen Intendanten

Im Luzerner Theater soll eine neue Intendanz gewählt werden, die ab Sommer 2016 das Zepter von Dominique Mentha übernehmen wird. Der Stiftungsrat hat hierfür eine siebenköpfige Findungskommission ins Leben gerufen.

Bereits im Mai 2012 hatte Dominique Mentha seinen Rücktritt auf Ende Spielzeit 2015/16 angekündigt. Nach zwölf Jahren läuft sein Vertrag nun im Sommer 2016 aus. Damit ein nahtloser Übergang in der Spielzeitvorbereitung möglich ist, muss die Nachfolge mindestens eineinhalb Jahre im Voraus geregelt werden.

Darum hat der Stiftungsrat eine Findungskommission eingerichtet, welche sich aus Vertretern der Stiftung, des Kantons und dem Luzerner Kulturleben zusammensetzt. Weiter nehmen Theaterexperten aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater und Tanz darin Einsitz. Die Findungskommission setzt sich wie folgt zusammen:

Kurt W. Meyer, Stiftungsratspräsident Luzerner Theater (Leitung und Vorsitz)
Birgit Aufterbeck Sieber, Geschäftsleiterin Luzerner Kantorei
Tatjana Gürbaca, Operndirektorin Staatstheater Mainz
Iris Laufenberg, Schauspieldirektorin Konzert Theater Bern
Christian Spuck, Ballettdirektor Opernhaus Zürich
Gisela Widmer, Autorin und Mitglied des Stiftungsrates
Nathalie Unternährer, Leiterin Kulturförderung des Kantons Luzern und Mitglied des Stiftungsrates

Nachfolger soll bis Ende 2014 feststehen

Gesucht wird eine Theaterpersönlichkeit mit einer umfassenden Führungserfahrung. Sie soll sich auch mit innovativen Theaterformen auseinandersetzen, ohne den klassischen Kanon aus dem Auge zu verlieren. Im Projekt «Theaterwerk Luzern», wo es um die Neupositionierung des Luzerner Theaters geht, wird sie ihre hohe Gestaltungskraft voll einsetzen können.

Die Ausschreibungsphase wurde Ende Januar abgeschlossen. Nun folgt ein mehrstufiger Selektionsprozess. Bis Ende 2014 will der Stiftungsrat die Nachfolgerin oder den Nachfolger wählen, wie das Luzerner Theater am Montag mitteilt.

10.2.2014