ProGeuensee
Sie sind hier: Startseite » News » National

Schweizer kaufen weniger Motorräder

Das nasskalte Wetter im Frühling 2013 hat den Motorrad-Verkäufern das Geschäft vermiest. Die Verkäufe von Rollern und Motorrädern sanken im vergangenen Jahr um 5,3 Prozent auf 44'224 Zweiräder.

Auch die schönen Sommer- und Herbstmonate vermochten den schleppenden Absatz im ersten Halbjahr 2013 nicht zu kompensieren, wie die Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen (SFZ) mitteilte. Im ganzen Jahr wurden 22'579 Roller und 21'645 Motorräder neu zugelassen.

Frauen entschieden sich vermehrt für den Kauf eines motorisierten Zweirades, so die SFZ. Je nach Marke schwankt der Frauenanteil bei Motorrädern zwischen 8 und 13 Prozent. Bei den Rollern sind es bis zu 35 Prozent.

4.2.2013