ProGeuensee
Sie sind hier: Startseite » News » Archiv » Kantonal

Migranten helfen Behörden

Mit einem neuen Programm wird die Integration im Kanton Luzern verbessert. Migranten spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Wie kann ich mich zum Turnen anmelden? Wo finde ich einen Arzt? Kommt der Samichlaus auch zu meinen Kindern? Es sind meist kleine Fragen, die Andrea Arce Muroni den neu Zugewanderten beantwortet. Für diese Menschen sind die Antworten jedoch von grosser Bedeutung. Die 45-Jährige ist selbst vor 13 Jahren mit ihrer Familie aus Argentinien in die Schweiz gekommen und hilft heute als sogenannte Schlüsselperson anderen Migranten bei den ersten Schritten in der Schweiz. Sie ist eine von rund einem Dutzend freiwilligen Vermittlern des Vereins Brückenschlag in Hochdorf.

Integration auf neuen Beinen

Der Kanton Luzern will künftig stärker auf diese Schlüsselpersonen setzen. Sie sind eine von insgesamt 33 Massnahmen im neuen Integrationsprogramm. Denn: Die Schweizer Integration steht seit diesem Januar auf neuen Beinen. Bisher gab es zwar bereits viele erfolgreiche Integrationsmassnahmen, diese waren aber noch nicht optimal aufeinander abgestimmt. Im Auftrag des Bundes haben nun alle Kantone ein Programm für eine koordinierte Integration ausgearbeitet. Die kantonalen Programme enthalten in acht vorgegebenen Bereichen individuelle Massnahmen. Neben den Schlüsselpersonen setzt der Kanton Luzern Schwerpunkte in früher Förderung, Arbeitsmarkt und Schutz vor Diskriminierung.

Quelle: Neue Luzerner Zeitung

23.2.2014